Kürbis-Käsekuchen

Kürbis-Käsekuchen

Am meisten freue ich mich im Herbst auf Kürbis. Auch wenn er einen relativ hohen Kohlenhydratanteil hat (100g haben ca. 5-6g), darf man ihn in der ketogenen Küche in Maßen verwenden. Deshalb gibt es hier für euch mein Rezept für einen traumhaften Kürbis-Käsekuchen, der euch und eure Freunde umhauen wird!  😉

Kürbis-Käsekuchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
35 Min.
Arbeitszeit
55 Min.
 
Gericht: Dessert, Kuchen
Portionen: 8 Stücke
Kalorien: 550 kcal
Autor: deestricker
Zutaten
Für den Boden:
  • 300 g Pecan-Nüsse
  • 60 g flüssige Butter
  • 1 EL Erythrit
Für die Creme:
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 450 g Frischkäse
  • 125 ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 80 ml kochendes Wasser
  • 80 ml kaltes Wasser
  • 3 EL Erythrit
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
Anleitungen
Für das Kürbispürree:
  1. Ofen auf 180°C vorheizen.

  2. Den Kürbis in die Mikrowelle stellen und 1-2 Minuten erwärmen. So lässt er sich besser schneiden. Dann Kürbis in der Mitte halbieren, Kerne & Strunk entfernen. Eine Hälfte zunächst in Streifen, dann in ca. 2 cm dicke Würfel schneiden. Auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier legen und 35 Minuten backen. 

  3. Backblech aus dem Ofen nehmen. Die Kürbisstückchen etwas abkühlen lassen und dann in einem Mixer relativ fein und cremig pürieren.

Für den Boden:
  1. Pecan-Nüsse in einer Küchenmaschine relativ fein zermahlen, Erythrit dazu und dann die flüssige Butter. Erneut gut vermischen. In eine 26cm, mit Butter eingefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform geben und gleichmäßig fest andrücken bis der ganze Boden bedeckt ist.

  2. Im Kühlschrank solange kaltstellen bis die Creme ferig ist.

Für die Creme:
  1. Die Sahne mit 1 EL Erythrit steif schlagen. Den Frischkäse in einer großen Schüssel mit einem Mixer verquirlen. 

  2. In einem Meßbecher 80ml kochendes Wasser mit der Gelatine verquirlen bis sie sich aufgelöst hat. Dann das kalte Wasser hinzugeben und weiter verquirlen.

  3. Die Gelatinemischung nach und nach zum Frischkäse unter ständigem mixen hinzugießen. Wenn alles eine homogene Masse gebildet hat, die restlichen 2 EL Erythrit und die Gewürze hinzugeben.

  4. Nun das Kürbispürree untermischen bis alles gleichmäßig verrührt ist. 

  5. Als letzten Schritt die Sahne mit einem Teigschaber unterheben bis es eine fluffige, homogene Creme ergibt.

  6. Die Springform aus dem Kühlschrank holen und die Creme darauf gleichmäßig verteilen. Im Kühlschrank für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

  7. Vor dem Servieren mit gehackten Pecan-Nüssen garnieren.

  8. Ein Stück (ergibt 8) hat: Kohlenhydrate 10g, Eiweiß 9g, Fette 52g, Kalorien 550



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung